Weiter zum Inhalt

Dresdner Synagoge beschmiert

, Dresden

Ein Unbekannter hat die Dresdner Synagoge beschmiert. Er sprühte auf einer Länge von zehn Metern den Spruch ?Stop killing people? in schwarzer Farbe an die Fassade, wie die Polizei mitteilte. Hintergründe zum Motiv nannte die Beamten zunächst nicht. Aufnahmen einer Überwachungskamera zeigen einen Mann mit dunkler Jacke, hellem T-Shirt und hellen Schuhen, der gegen 4.10 Uhr in der Nacht zum Freitag Richtung Carolabrücke verschwindet. Mehr Details zur Tat blieben unklar. Die Neue Synagoge ersetzte im Jahr 2001 die 1938 im Novemberpogrom niedergebrannte Semper-Syagoge als Heimat der jüdischen Gemeinde Dresdens.

Mitmachen stärkt Demokratie

Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.