Weiter zum Inhalt

E-Mail mit verschwörungsideologischem Inhalt

Eine Münchner Einrichtung der Jugendarbeit erhält eine E-Mail, die zahlreiche antisemitische Chiffren bedient. So ist laut RIAS Bayern beispielsweise mehrfach von einer „jüdischen Weltverschwörung“ und der Shoah als „Märchen“, „Lüge“ und „Totschlagargument“ die Rede. Zudem wird mittels eines selbstgemalten Bildes auf die Behauptung angespielt, dass Angela Merkel Jüdin sei und daher „dem deutschen Volk“ gegenüber nicht loyal sei.

Mitmachen stärkt Demokratie

Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.