Weiter zum Inhalt

Fahrradfahrer aus antisemitischen Motiven körperlich angegriffen

Im Kölner Statdtteil Sülz attackieren drei Unbekannte einen Fahrradfahrer, der sich auf einer Sitzgelegenheit ausruht, von hinten und schlagen ihn zu Boden. Daraufhin treten die Täter:innen wiederholt auf den wehrlosen Betroffenen ein. Im Krankenhaus werden dem Betroffenen drei angebrochene Rippen und zahlreiche Hämatome am ganzen Körper attestiert. Laut der „Fachstelle [m]²“ trug der Radfahrer ein Trikot des israelischen Radsportteams, auf dem an mehreren Stellen die israelische Flagge und der darin enthaltene Davidstern abgebildet ist. Auch weil dem Btroffenen keine Wertsachen entwendet wurden, geht die Meldestelle von einem antisemitischen Tatmotiv aus.

 

Kategorie: Angriff/(schwere) Körperverletzung

Mitmachen stärkt Demokratie

Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.