Weiter zum Inhalt

Fensterscheibe der Wohnung eines Rabbiners erneut beschädigt

| , Berlin-Schöneberg

Die Fensterscheibe der Wohnung eines Rabbiners im Berliner Bezirk Tempelhof-Schöneberg, zu welcher auch eine Synagoge gehört, wird innerhalb kurzer Zeit erneut beschädigt. Die Polizei ging beim ersten Mal (22. Dezember 2020) zunächst von spielenden Kindern aus. Mittlerweile gehen die Ermittler*innen laut B.Z. von einer gezielten antisemitischen Tat aus.

Mitmachen stärkt Demokratie

Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.