Weiter zum Inhalt

Gedenktafeln einer Erinnerungsstätte gezielt beschädigt

, Chemnitz

An Gedenktafeln der Erinnerungsstätte „Kaßberg-Gefängnis“ werden mehrere Sachbeschädigungen entdeckt. Nach Polizeiangaben könnte die Tat bereits einige Tage zurückliegen. Mehrere Glaswände sind beschädigt und gezielt solche mit einem Bezug zu NS-Verbrechen zerstört worden. Die ehemalige Haftanstalt wurde sowohl von den Nationalsozialisten als auch dem DDR-Regime zur Inhaftierung politischer Häftlinge genutzt. Die Gedenktafeln an der Außenwand, die über die Geschichte des Ortes aufklären, wurden erst vor einem Jahr eingeweiht. Die Motive sind unklar, jedoch spricht die Übernahme der Ermittlungen durch den Staatsschutz für einen möglichen politischen Hintergrund.