Weiter zum Inhalt

Geschichtsrevisionistische und antisemitische Kundgebung

, Nürnberg

Die extrem Rechten Axel Schlimper und Angela Schaller organisierten eine geschichtsrevisionistische, antisemitische Kundgebung, um für die Abschaffung des Paragraphen 130 und für die Freilassung der verurteilter Holocausleugner*innen wie Ursula Haverbeck, Horst Mahler und Gerd Ittner zu demonstrieren. Während der Veranstaltung kam es zu zahlreichen offen antisemitischen Bemerkungen, zum Beispiel durch die Antisemiten Henry Hafenmeyer und Alfred Schaefer, wobei die Polizei nicht eingriff.