Weiter zum Inhalt

Holocaust-Mahnmal demoliert

, Herne

In Herne ist ein Mahnmal für Holocaust-Opfer von Unbekannten beschädigt worden. Dabei entstand nach ersten Schätzungen ein Sachschaden von 10.000 Euro. Laut Polizei hätten die Täter zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen den Bauzaun aufgebrochen, der das Denkmal für die in der NS-Zeit ermordeten Juden zurzeit umgibt, und die Zaunhalterung gegen die Glaskörper geworfen, die in der Betonwand eingelassen sind. 13 der gläsernen Okulare seien beschädigt worden. Der Staatsschutz ermittelt.

Mitmachen stärkt Demokratie

Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.