Weiter zum Inhalt

Jüdisches Mahnmal geschändet

, Bad Nenndorf

Rund eine Woche vor dem jährlichen Neonazi-Aufmarsch in Bad Nenndorf haben Unbekannte einen jüdischen Gedenkstein mit roten Hakenkreuzen beschmiert. Die Polizei ermittelt wegen des Verwendens verfassungswidriger Kennzeichen und Sachbeschädigung, wie sie am Montag mitteilte. „Es deutet alles darauf hin, dass die Tat mit dem angekündigten Marsch zusammenhängt“, sagte eine Sprecherin dem epd. Die Tat geschah in der Nacht zu Montag. Die Ermittler hoffen auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Mitmachen stärkt Demokratie

Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.