Weiter zum Inhalt

Jugendliche antisemitisch beleidigt, bedroht und verletzt

, Berlin

Nachdem vier Jugendliche über eine Lautsprecherbox das hebräische Lied „Tel Aviv“ von Omer Adam abspielten, wurden sie aus einer Gruppe heraus antisemitisch beleidigt, geschlagen und es wurde versucht, sie auf die Gleise zu schubsen. Laut Berliner Polizei ereignete sich der Vorfall durch die drei Unbekannten am Bahnhof Zoologischer Garten. Die 17- und 16-jährigen Betroffenen erlitten leichte Verletzungen, die zum Teil ambulant behandelt werden mussten. Der Polizeiliche Staatsschutz des Berliner LKA hat die Ermittlungen aufgenommen.