Weiter zum Inhalt

Mann mit Kippa niedergeschlagen und ausgeraubt

Unbekannte schlagen einen 52-Jährigen nieder und rauben ihn aus. Als der Mann wieder zu sich kommt, fehlen seine Lederjacke, sein Mobiltelefon sowie seine Kippa. Er muss vom Rettungsdienst behandelt und in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die ermittelnde Polizei kann einen politisch motivierten Anschlag nicht ausschließen und schaltet daher den Staatsschutz ein.

Mitmachen stärkt Demokratie

Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.