Weiter zum Inhalt

Neonazistische Schmierereien auf Gewerkschaftsbüro entdeckt

Gewerkschaftler:innen des DGB entdecken an den Schaufensterscheiben ihres Büros im hessischen Hirschhorn neonazistische Schmierereien. Das Hakenkreuz und die SS-Rune wurden vermutlich als Reaktion auf ein solidarisches Plakat mit der Aufschrift „Gegen jeden Antisemitismus“ (und einem Davidstern) gesprüht, das die Gewerkschaftler:innen Mitte Mai in den Schaufensterscheiben angebracht hatten.

 

Kategorie: Sachbeschädigung

Mitmachen stärkt Demokratie

Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.