Weiter zum Inhalt

Podiumsgespräch mit israelischer Richterin gestört

| , Berlin

Bei einem Podiumsgespräch an der Humboldt Universität in Berlin-Mitte, zu dem die israelische Richterin und Professorin Daphne Barak-Erez eingeladen wurde, störten pro-palästinensische Aktivist*innen die Veranstaltung. Eine Person verlas zuerst ein Statement. Als Daphne Barak-Erez darauf eingehen wollte, brüllten die Protestierenden sie nieder und riefen immer wieder, dass Israel einen Genozid begehe. Die Veranstaltung wurde daraufhin abgebrochen.

Kategorie: Kundgebungen, Demonstrationen, Veranstaltungen

Mitmachen stärkt Demokratie

Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.