Weiter zum Inhalt

Schändung der Mahn- und Gedenkstätte Isenschnibber Feldscheune

, Gardelegen

Unbekannte haben am Wochenende zwischen Freitag, dem 11. Januar und dem Morgen des Montag, 14. Januar 2013 achtzehn Kreuze aus dem Gräberfeld der Mahn- und Gedenkstätte Isenschnibbe gerissen und zu einem Hakenkreuz gelegt.

Mitmachen stärkt Demokratie

Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.