Weiter zum Inhalt

“Sieg Heil”-Rufe vor Synagoge

, Regensburg

Zwei unbekannte Täter sind am frühen Morgen des 21. Juni auf das Gelände der Synagoge in Regensburg eingedrungen. Sie riefen Parolen wie „Heil Hitler“ und „Freies Palästina“, verrichteten ihre Notdurft auf dem Gelände und beleidigten über eine Sprechanlage den Sohn des Gemeindedieners. Dieser rief die Polizei. Die Täter konnten jedoch unerkannt entkommen.

Mitmachen stärkt Demokratie

Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.