Weiter zum Inhalt

Stolpersteine beschmiert

, Berlin

An der Joachimstaler Straße, Ecke Kantstraße in Charlottenburg wurde am 8. Oktober 2014 festgestellt, dass Stolpersteine beschmiert wurden. Es handelt sich um die Stolpersteine für Margarete und Hugo G. Cohn, die in der Joachimstaler Straße 5 lebten. Sie wurden am 9. Dezember 1942 deportiert und im Vernichtungslager Auschwitz ermordet. Ihre Stolpersteine wurden mit brauner Farben beschmiert. Das Projekt Stolpersteine ist Europas größtes Kunstwerk und erinnert dezentral an die Ermordeten des Naziregimes.

Mitmachen stärkt Demokratie

Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.