Weiter zum Inhalt

Strafe wegen Hetzpostkarte an Jüdische Gemeinde

, Regensburg

Eine pensionierte Lehrerin erhält wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen in sieben Fällen einen Strafbefehl über 150 Tagessätze. Die Frau hatte 2016 Hetzpostkarten an den Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer, die Jüdische Gemeinde Regensburg und den Wenzenbacher Bürgermeister Sebastian Koch verschickt.