Weiter zum Inhalt

Vorstandsmitglied einer jüdischen Organisation zu Boden gestoßen

| , Berlin-Charlottenburg

In der Nähe des Stuttgarter Platzes in Berlin-Charlottenburg wurde ein Jude angegriffen und zu Boden gestoßen. Der Betroffene stellte sich als Vorstandsmitglied des Jüdischen Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus heraus. Der 55-jährige Betroffene schilderte, zwei Männer seien hinter ihm hergelaufen und hätten ihn plötzlich angegriffen. Augenzeuge seien ihm nach dem Sturz nicht zur Hilfe gekommen.