Weiter zum Inhalt

Vorpommern engagiert sich für demokratische Kultur

Eine Reise durch die Region – Reisebuch (2013)

 

Das Reisebuch zeigt, dass es viele Initiativen für demokratische Kultur in Vorpommern gibt, manchmal muss man sie nur finden. Kommunikationsräume gibt es viele, manchmal gilt es nur, sie um Themen zu erweitern oder sie wiederzubeleben. Das Reisebuch stellt verschiedene Gruppen und Initiativen aus den Bereichen Kunst, Umwelt, Soziales und Politik sowie Einzelpersonen und Netzwerke vor und verweist auf Möglichkeiten der Unterstützung. Dieses Potenzial zusammenzutragen und für die Region weiter nutzbar zu machen, ist der Anlass für das Reisebuch durch die Region.

Es gibt vielfach den Wunsch und das Bedürfnis, das Umfeld, die eigene Kommune mit zu gestalten. Beteiligung ist eine der besten Präventionen gegen Rechtsextremismus: Indem wir uns einbringen, Sorgen, Ängste und Wünsche von Personen um uns herum wahrnehmen und uns solidarisch ohne Ausgrenzung, Hetze und Neid darüber verständigen, was und wie wir etwas ändern können. Mit neuen Unterstützer_innen können Ideen leichter realisiert werden, kann Vernetzung gelingen und gezeigt werden: Wir sind viele und wir alle stehen für ein demokratisches und weltoffenes Vorpommern, in dem es keinen Platz für Ausgrenzung und Rassismus gibt.