Weiter zum Inhalt

Gürsün İnce, Gülüstan Öztürk sowie Hatice, Hülya und Samine Genç

, 27 Jahre (staatlich anerkannt)

Auf das Haus der in Solingen lebenden Familie Genc wird am 29. Mai 1993 ein Brandanschlag verübt. Dabei sterben fünf Familienmitglieder: Gürcün Inçe (27), Hatice Genç (18), Gülüstan Öztürk (12), Hülya Genç (9), Samine Genç (4). Am 13.10.1995 verurteilt ein Strafsenat des Düsseldorfer Oberlandesgerichts vier junge Solinger, die zur Tatzeit 16, 17, 20 und 23 Jahre alt waren, wegen auf Ausländerhass basierenden fünf-fachen Mordes, 14-fachen Mordversuches und besonders schwerer Brandstiftung zu einmal 15 und dreimal zehn Jahren Haft.