Weiter zum Inhalt

Der Schirmherr: Wolfgang Thierse

Der Schirmherr: Wolfgang Thierse

„Wer aufmerksam unsere Gesellschaft beobachtet, der merkt, dass rechtsextreme, ausländerfeindliche und antisemitische Gewalttaten nur die Spitze von Eisbergen sind. Heftige, erschütternde Warnzeichen für die Ausbreitung und Wirksamkeit rechtsextremer Einstellungen, von Vorurteilen und Hass gegen alles, was fremd ist, und gegen jeden, der fremd erscheint.“

 

Wolfgang Thierse machte diese Feststellung zur Eröffnung der Räume der Amadeu Antonio Stiftung in seiner Rolle als damaliger Bundestagspräsident im Oktober 1999. Wenig später übernahm er die Schirmherrschaft über die Stiftung. 

 

Wolfgang Thierse verschafft dem Kampf gegen Rechtsextremismus kontinuierlich eine wichtige Öffentlichkeit. Mit seinen zahlreichen Besuchen bei Jugendlichen und Initiativen in Ost- und Westdeutschland stärkt er deren Engagement für Demokratie und Weltoffenheit. Der Stiftung steht Wolfgang Thierse als unverzichtbarer Partner in ihren Bemühungen zur Stärkung einer demokratischen Kultur und zur Bekämpfung des Rechtsextremismus zur Seite.

Wolfgang Thierse. Foto: Christoph Müller (CC BY-SA 3.0)