Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Ausstellungseröffnung Wir*hier! in Greifswald

(c)Etienne Girardet

Hiermit laden wir Sie herzlich ein zur Greifswalder Eröffnung der Ausstellung „Wir* hier! Lesbisch, schwul und trans* zwischen Hiddensee und Ludwigslust“ am Samstag, den 16. Februar 2019, 18:00 Uhr im Sozio-Kulturellen Zentrum St. Spiritus, Lange Straße 49/51, 17489 Greifswald.

Wir freuen uns die Ausstellung im Sozio-Kulturellen Zentrum am 16.02.19 um 18:00 Uhr zu eröffnen. Die Ausstellung lädt dazu ein, sich mit dem Lebensalltag, der Diskriminierung und Verfolgung von LSBT*, mit ihren Überlebensstrategien, Kämpfen und ihrem Alltag in der Region des heutigen Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern zu beschäftigen: Von der Zeit des Kaiserreichs bis in die Gegenwart. Neben Grußworten, einer Einführung durch die Projektleitung und einer Fish Bowl Diskussion mit lokalen Akteur_innen gibt es die Möglichkeit, gemeinsam die Ausstellung zu besichtigen. Ab 19:30 Uhr laden wir Sie zum Konzert der queer-feministischen Rapperin Lady Lazy ein. Danach ist die Ausstellung bis zum 28.03.2018 zu den Öffnungszeiten des Sozio-Kulturellen Zentrums zu sehen. Zur Erleichterung der Planung bitten wir um kurze Rückmeldung unter lola@amadeu-antonio-stiftung.de.

Gerne heißen wir Sie auch bei folgenden Veranstaltungen unseres Begleitprogramms willkommen:

28.02.2019, 17-19 Uhr, Talk „Trans* Personen und Behinderungen“

19.03.2019, 17-20 Uhr, Workshop zu Klassismus

28.03.2019, 19-21 Uhr, Offene Lesebühne

Für Gruppen oder Schulklassen bieten wir in Kooperation mit dem Greifswalder Bildungs- und Antidiskriminierungs­projekt Qube eine pädagogische Begleitung zur Ausstellung an. Wenn Sie daran Interesse haben, kontaktieren Sie uns gerne, um Ihre individuellen Bedarfe zu besprechen.

Nach unserer Zeit in Greifswald wandern wir weiter, u.a. nach Wismar und Neubrandenburg.

Mehr Informationen finden Sie unter https://www.un-sichtbar-mv.de/

Die Termine für die erste Jahreshälfte 2019:

  • 27.12.18. – 11.02.19 in der Kreisverwaltung Bad Doberan (Eröffnung am Montag, den 07.01.19 um 16 Uhr)
  • 14.02.19 – 28.03.19 im St. Spiritus Greifswald (Eröffnung am Samstag, den 16.02.19 um 18 Uhr)
  • 01.04.19 – 08.05.19 in der Gerichtslaube im Rathaus Wismar (Eröffnung am Montag, den 01.04.19)
  • 13.05.19 – 22.07.19 in der Hochschule Neubrandenburg (Eröffnung am Montag, den 13.05.19)

 

Das waren die Termine 2018:

  • 17.06.-02.09.2018 im Schleswig-Holstein-Haus Schwerin
  • 10.9.-28.09.2018 im Rathaus Rostock
  • 04.10.-04.11.2018 in der VHS Stralsund
  • 10.11.-22.12.2018 im Rathaus Bützow

Weiterlesen

201201_AAS_CURA_P01_A6_Flyeralarm_Synagoge_page-0001

Unterstützung für Betroffene von rechter Gewalt – Jahresrückblick des Opferfonds CURA 2022

Eine Familie wird immer wieder mit dem antimuslimischen Rassismus ihres Nachbarn konfrontiert. Er verfolgt sie auf dem Weg zur Schule, lauert ihnen immer wieder auf, bedroht sie. Die Familie ist psychisch stark belastet, Ängste beherrschen den Alltag. Nur einer von 80 Fällen, in denen der Opferfonds CURA Betroffene von rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt 2022 unterstützte.

Interview

„Die Möglichkeit zu sprechen gibt uns unsere Freiheit zurück“

Vor 30 Jahren töteten Neonazis bei einem rassistischen Brandanschlag in Mölln drei Menschen. İbrahim Arslan überlebte den Anschlag, doch seine Oma, seine Schwester und seine Cousine starben. Im Gespräch erinnert er an die Tat und mahnt die Gesellschaft zur Pflicht, an die Opfer rechter-rassistischer Gewalt zu erinnern.

Mitmachen stärkt Demokratie

Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.