Weiter zum Inhalt

Beschimpfung und Holocaust-Relativierung am Rande einer Gedenkzeremonie

, Berlin

Bei einer Veranstaltung am Mahnmal Gleis 17 am Bahnhof Grunewald beschimpft eine Frau außerhalb des Geländes die Veranstaltung antisemitisch und relativiert den Holocaust. Sie gehörte nicht zu den geladenen Gästen, weshalb ihr der Zutritt auf das Gelände verweigert wird. In Richtung der geladenen Gäste äußert sie sich mehrfach antisemitisch. Unter anderem ruft sie lautstark ?Ihr seid total diskriminierend, schlimmer als die Nazis!? Erst als ein Polizist ihr mit Maßnahmen droht, wird sie etwas ruhiger. 

Mitmachen stärkt Demokratie

Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.