Weiter zum Inhalt

Neonazi-Kundgebung am jüdischen Friedhof

, Gotha

Am jüdischen Friedhof findet eine Neonazi-Kundgebung statt, an der fünf Personen teilnehmen. Dabei führen diese neben Reichsfahnen auch ein Transparent mit, auf dem ?Schluß mit dem Schuldkult? gefordert wird. Im Anschluss fahren die Neonazis zum Denkmal für die am 9. November 1938 zerstörte Synagoge, um dort gegen eine am Denkmal endende Gedenkveranstaltung zu protestieren. Beide Kundgebungen der Rechtsextremen sind zuvor angemeldet worden.