Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Neuerscheinung

Neue Publikation: „Freiheitsrechte und Verschwörungserzählungen in Krisenzeiten – 20 Fragen und Antworten“

Es gibt wohl kaum etwas, das in den letzten Monaten mehr polarisiert hat als die gesellschaftliche Debatte um Impfung, Lockdown und Masken. Dazu haben wir gemeinsam mit der Berliner Landeszentrale für politische Bildung eine praktische Broschüre herausgebracht, die 20 wichtige Fragen rund um das Spannungsfeld „Freiheit vs. Sicherheit“ kurz und knapp beantwortet. 

Die 20 Antworten aus der handlichen Broschüre sind wichtiger denn je, um mitdiskutieren zu können und einen klaren demokratischen Standpunkt zu wahren. Mit dem Wissen, warum genau der Eindruck der Einschränkung von Meinungsfreiheit entstehen könnte, können wir die gesellschaftlichen Diskussionen um die Corona-Pandemie besser verstehen.  

Denn das kritische Hinterfragen der staatlichen Infektionsschutzmaßnahmen gehört zum demokratischen Grundverständnis selbstverständlich dazu – auch und gerade in einer Krisensituation. Gleichzeitig versucht eine laut auftretende Minderheit den berechtigten Unmut über die andauernden Zumutungen dieser Gesundheitskrise für ihre demokratiefeindlichen Zwecke zu missbrauchen. Die Broschüre liefert das richtige Basiswissen, um offen über diese wichtigen Fragen unserer Gesellschaft diskutieren zu können. 

Deswegen wurde die Handreichung auch nicht am Schreibtisch konzipiert, sondern mit der Hilfe derjenigen, die von der Pandemie und den damit verbundenen Maßnahmen besonders betroffen sind oder die sich für den gesellschaftlichen Zusammenhalt engagieren: An einem „runden Tisch“ wurden die Perspektiven aus Pflege, Bildung, Gewerkschaften, Jugendarbeit, Kultur, Clubwesen und Polizei für praxisnahe Impulse eingeholt.

Das neue Heft hilft im handlichen Hosentaschen-Format bei der Einordnung grundlegender Aspekte der Pandemiebekämpfung. Es ist kostenfrei in der Berliner Landeszentrale für politische Bildung erhältlich und kann auch über die Amadeu Antonio Stiftung bestellt oder heruntergeladen werden. 

Publikationen

Weiterlesen

Group of international students studying for university exams
Stellenausschreibung

Gesucht: Studentische:r Mitarbeiter:in (m/w/d) für das Projekt „Visualising Democracy“

Werde Teil einer lokal, regional als auch bundesweit agierenden Stiftung, die sich erfolgreich für demokratische Zivilgesellschaft, demokratische Kultur und Betroffene rechter Gewalt einsetzt. Die Amadeu Antonio Stiftung sucht für ihren Standort in Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n studentische:n Mitarbeiter:in für das Projekt „Visualising Democracy“ (20h/Woche).

pexels-andrea-piacquadio-3765114-1024x683
Stellenausschreibung

Gesucht: Projektleitung (m/w/d) für das Projekt „Visualising Democracy“.

Werden Sie Teil einer lokal, regional als auch bundesweit agierenden Stiftung, die sich erfolgreich für demokratische Zivilgesellschaft, demokratische Kultur und Betroffene rechter Gewalt einsetzt: Die Amadeu Antonio Stiftung sucht für ihren Standort in Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n Projektleiter:in für das Projekt „Visualising Democracy“ (30h/Woche).

Mitmachen stärkt Demokratie

Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.