Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Podcast

Neuer Podcast: „Antisemitismus im Kunstfeld“

Antisemitismus beginnt nicht bei der Vernichtung von Jüdinnen:Juden, sondern bei der Kultivierung antisemitischer Weltbilder. So auch in der Kunst.Bekannte Künstler wie Joseph Beuys werden in weiten Teilen der Kunstwelt als visionär und revolutionär gefeiert. Beuys‘ naturalistisches, teilweise antimodernes und von Rudolf Steiner geprägtes Weltbild, NS-Personalien in seinem Umfeld und starkes Nationaldenken lassen aber auf einen strukturellen Antisemitismus schließen, der selten kritisch beleuchtet wird.Die Aufklärung des Antisemitismus ist für die Kunst relevant, denn sie wird dadurch zum wichtigen Kompass für Kulturkritik. Das Forum demokratische Kultur und zeitgenössische Kunst beschäftigt sich in dem Podcast mit Antisemitismus in der Kunst. Mit dabei: Joseph Beuys, GG5.3 Weltoffenheit und das Konfliktfeld Antikolonialismus und Antisemitismus.

 

 

Ein Podcast vom Forum demokratische Kultur und zeitgenössische Kunst.

Sprecherin: Jette Kupke
Musik: Phillip Sollmann

Produktionsjahr: 2021
Spieldauer: 45 Minuten

Weiterlesen

_DSE4603

20 Forderungen an die neue Regierung

Heute beginnen die Koalitionsverhandlungen der Ampel-Parteien, doch das Ergebnis der Sondierungen lässt in Sachen Rechtsextremismus, Antisemitismus und Rassismus viel zu…

Mitmachen stärkt Demokratie

Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.