Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Neuerscheinung

Hate Speech und Fake News

In 25 aktualisierten Fragen und Antworten werden grundlegende Informationen für die Diskussion um Hassrede, Falschaussagen und menschenverachtenden Aussagen im Netz bereitgestellt. Kurz und präzise gibt die Broschüre Handlungsempfehlungen zum Umgang mit strafrechtlich- und nicht strafrechtlich relevanten Inhalten, erklärt wie sogenannte „Fake News“ erkannt werden können und macht deutlich, warum Soziale Medien verstärkt ein Ort des demokratischen Austausches sein müssen.

Die Broschüre entstand im Projekt civic.net der Amadeu Antonio Stiftung in Kooperation mit der Berliner Landeszentrale für politische Bildung. Sie steht zum Download zur Verfügung.

 

Weiterlesen

VisDEm

Neuer Newsletter zu Demokratiebildung und Aufklärung in sozialen Medien

Der neue Newsletter „Visualising Democracy“ ist für alle aus dem weiten Feld der sozialen und bildungspolitischen Arbeit – und alle anderen, die neugierig sind. Im zweiwöchigen Rhythmus gibt es allerlei Informationen rund um aktuelle Trends und Phänomene, Hate Speech, Desinformation und Verschwörungserzählungen auf TikTok, Instagram & Co.

EFBI News Report
Neuerscheinung

EFBI Digital Report #3: Die digitale Mobilisierung für den antidemokratischen „Wutwinter“ ist bereits im vollen Gange

Thematische Verschiebung kostet Abos? Der dritte EFBI Digital Report analysiert, wie extrem rechte und verschwörungsideologische Akteure in Sachsen mit den Themen Inflation und steigenden Energiepreise für einen antidemokratischen „Wutwinter“ zu mobilisieren versuchen. Außerdem haben wir untersucht, welche Rolle die „Wende“ und die „Friedliche Revolution“ in den Telegram-Gruppen spielen.

Quelle: AdobeStock 209370459

Stets an der Seite der Betroffenen von Hassgewalt

Seit über einem Jahr nun können Betroffene von Hassgewalt beim Berliner Soforthilfefonds finanzielle Unterstützung beantragen. Parteiisch, solidarisch, unterstützend und immer an der Seite der Betroffenen. Der Berliner Soforthilfefonds unterstützt Menschen, die aufgrund von ableistischen, antifeministischen, antisemitischen, rassistischen, LSBTI*-feindlichen oder wohnungslosenfeindlichen Bedrohungen oder Angriffen in Notlage geraten sind, finanziell.

Mitmachen stärkt Demokratie

Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.