Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Wir suchen: Junge Podcast-Macher*innen!

Zusammen mit dem Bereich Migration der Rosa Luxemburg Stiftung suchen wir junge Menschen (mindestens 16 Jhre), die Lust haben, Geschichten vom Ankommen in Deutschland zu einem Podcast zu verarbeiten. Besonders interessieren uns die Erfahrungen von Menschen, die aus der Ukraine, aus Russland, aus Kasachstan oder anderen (auch) russisch- und ukrainischsprachigen Ländern kommen und dazu Interviews führen wollen – aber andere Personen sind auch eingeladen. Wir möchten mit euch zusammen die Stimmen der Menschen aus diesen Ländern hörbar machen und ihre Geschichten unter die Leute bringen!

Die Kameradistin und freie Radio- und Filmemacherin, Fotografin und Trainerin Viviana Uriona zeigt euch alles, was ihr braucht.

Wer mitmachen möchte, braucht Zeit zu folgenden drei Terminen:

  • Samstag, 08. Oktober, 10-14 Uhr,  
  • Samstag, 12. November, 10-18 Uhr und
  • Sonntag, 13. November, 10-18 Uhr

Die Workshops sollen in Präsenz und nach den 3G-Regeln in Berlin-Friedrichshain stattfinden (geimpft/genesen und tagesaktueller (Selbst-)Test).

Meldet euch bis zum 04.10. an unter: praxisstelle@amadeu-antonio-stiftung.de

Hier gibt es mehr Informationen: Flyer Podcast Machen 8_12_13_Nov

 

 

 

Weiterlesen

20240518_170732
Hier wirkt Ihre Spende

Vor den Kommunal- und Europawahlen: Viele starke Aktionen gegen Rechtsextremismus und Rassismus

Im Superwahljahr 2024 stehen am 9. Juni die Europawahlen an. In neun Bundesländern werden außerdem neue Kreis-, Gemeinde- oder Stadtvertretungen gewählt. Es droht ein autoritärer Umbau von Rechtsstaat und Gemeinwesen nach rassistischen Prinzipien, wenn rechtsextreme Parteien parlamentarische Mehrheiten erringen. Wir stellen sieben durch die Projektförderung der Amadeu Antonio Stiftung unterstützte Aktionen für das kommende Wochenende vor, die nur ein kleiner Teil des starken Gegenwinds gegen Hass und Hetze sind, der bundesweit weht.

lukas-blazek-coffee-GnvurwJsKaY-unsplash
Stellenausschreibung

Gesucht: Finanz- und Verwaltungsberatung sowie Capacity Building im Modellprojekt „Selbstbestimmt vernetzen, erinnern & bilden“

Werden Sie Teil einer lokal, regional als auch bundesweit agierenden Stiftung, die sich erfolgreich für demokratische Zivilgesellschaft, demokratische Kultur und Betroffene rechter Gewalt einsetzt: Die Amadeu Antonio Stiftung sucht für ihren Standort in Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Finanz- und Verwaltungsberater*in (19,5h / Woche).

Mitmachen stärkt Demokratie

Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.