Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

#unplugantisemitism: Aktionswochen gegen Antisemitismus 2019

Wir ziehen Antisemitismus den Stecker! Auch in diesem Jahr finden in Kooperation mit dem Anne Frank Zentrum zum 17. Mal die „Aktionswochen gegen Antisemitismus“ als größte Kampagne gegen Antisemitismus in Deutschland statt. Diese wurden bereits am 15.10.2019 mit dem Aktionstag #UnplugAntisemitism in Berlin in Kooperation mit dem Musicboard Berlin eröffnet. Dort diskutierten Akteur*innen der Musikbranche und Zivilgesellschaft zu Antisemitismus und Musik.

Die diesjährigen „Aktionswochen gegen Antisemitismus“ haben wie auch in den letzten Jahren thematische Schwerpunkte. Dabei handelt es sich zum Einen um Antisemitismus und Antizionismus in Musikkulturen sowie zum Anderen um Antisemitismus im Jugend- und Schulkontext.

Auch in diesem Jahr stehen in ganz Deutschland verschiedenste Aktionen im Rahmen der Aktionswochen an, die über Antisemitismus aufklären wollen. So können wir über 100 lokale Initiativen aus der Zivilgesellschaft als Kooperationspartner begrüßen. Diese veranstalten über 160 Veranstaltungen, darunter Vorträge zu den verschiedensten Themen, Workshops und Seminare, Projekttage in Schulen, Zeitzeugengespräche, Mahngänge, Konzerte, Theater- und Filmvorstellungen und Projektionen von Chroniken antisemitischer Vorfälle an öffentliche Gebäude in verschiedenen Städten.

Als Botschafter der Aktionswochen konnten wir in diesem Jahr Dirk von Lowtzow, Sänger und Gitarrist der deutschen Rockband Tocotronic sowie Komponist und Autor, gewinnen. Ihm ist es als Mensch, aber auch als Kunstschaffender, wichtig, sich gesellschaftlich klar gegen Antisemitismus, Rassismus und Antifeminismus zu positionieren, weshalb er sich schon seit Langem als Pate der Amadeu-Antonio-Stiftung engagiert. So fordert er, Künstlern, die sich zum Beispiel zu BDS bekennen, keine Bühne für die Verbreitung antisemitischer Stereotype in der Öffentlichkeit zu bieten und appelliert damit u.a. an Plattenfirmen und Veranstalter.

Seit der Gründung der Aktionswochen im Jahre 2003 fanden über 3000 Veranstaltungen in 200 Orten statt, die von über 500 Partnerorganisationen organisiert und veranstaltet wurden. Gefördert werden die „Aktionswochen gegen Antisemitismus“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“

Die Veranstaltungen im Überblick:

OKTOBER

08.10.2019

Panel und Diskussion zum Thema „Märtyrerkult und populistische Bewegungen“ mit Güner Balcı und Jan Rathje
19h, Volksbühne, Grüner Salon, Linienstr. 227, 10178 Berlin
Forum Democratic Culture Contemporary Art

09.10.2019

Vortrag „Das Judentum in der Musik – Richard Wagners ambivalentes Verhältnis zu Felix Mendelssohn Bartholdy“ von Dr. Franz Piontek
19h, Stadtbücherei Lüdenscheid, Graf-Engelbert-Platz 6, 58511 Lüdenscheid
Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e.V.

13.10.2019

Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung „Angezettelt. Antisemitische und rassistische Aufkleber von 1880 bis heute“
15:30h, Erinnerungsort Topf & Söhne, Sorbenweg 7, 99099 Erfurt
Bundesfreiwilligendienst Erfurt

15.10.2019

Aktionstag #UnplugAntisemitism
10h, Werkstatt der Kulturen, Wissmannstr. 32, 12049 Berlin
Aktionswochen gegen Antisemitismus

17.10.2019

Vortrag „Überblicke über Spielarten des Antisemitismus“
o.U., o.O.
Freundeskreis Israel in Regensburg und Oberbayern e.V.

18.10.2019

Vortrag „Lernen über den Nahostkonflikt als Prävention von Antisemitismus?“ von Rosa Fava
19:30h, Hauptgebäude der Universität zu Köln, Hörsaal XIII, Albertus-Magnus Platz 1, 50931 Köln
Bündnis gegen Antisemitismus Köln

19.10.2019

Tagesseminar „Was ist moderner Antisemitismus?“
11-17h, Jugendhaus Buchte der Nfj, Buchtstr. 14/15, 28195 Bremen
Naturfreundejugend Bremen

22.10.2019

10. Karlsruher Präventionstag zum Thema „Medien. Demokratie. Kompetenz.“
Stadtjugendausschuss e.V./Regionales Demokratiezentrum Karlsruhe

Buchvorstellung „Die Kriegsverbrecherlobby. Bundesdeutsche Hilfe für im Ausland inhaftierte nationalsozialistische Täter“ von Dr. Felix Bohr
19h, Erinnerungsort Topf & Söhne, Sorbenweg 7, 99099 Erfurt
Bundesfreiwilligendienst Erfurt

25.10.2019

Veranstaltungsreihe „Keiner ist fremd und Jeder heißt willkommen“
Bis 05.12.2019, Halbe Stadt 30, 15230 Frankfurt/Oder
Jüdische Gemeinde Frankfurt/Oder e.V.

Vortrag „Antisemitismus und Antiziganismus als beständige Krisenideologien der Arbeitsgesellschaft“ von Elisabeth Böttcher
19:30h, Hauptgebäude der Universität zu Köln, Hörsaal XIII, Albertus-Magnus Platz 1, 50931 Köln
Bündnis gegen Antisemitismus Köln

Buchvorstellung und Diskussion „Léon Poliakov – Memoiren eines Davongekommenen“ von Alex Carstiuc und Jonas Empen
20h, kukoon, Buntentorsteinweg 29, 28201 Bremen
Kulturzentrum kukoon

28.10.2019

Netzwerktreffen gegen Antisemitismus Sachsen
Jüdische Gemeinde Chemnitz

29.10.2019

Schulführungen vom 29.10. bis 07.11.2019
Prora-Zentrum e.V., Mukraner Straße 12, 18609 Binz

Vortrag „WEIZMANN meets Bauhaus“
20h, Bauhaus Universität Weimar

30.10.2019

Vortrag „Der Antisemitismus des iranischen Regimes“ von Jörg Rensmann
19:30h, Autonomes Zentrum Köln, Luxemburger Str. 93, 50939 Köln
Bündnis gegen Antisemitismus Köln

Vortrag „Die mediale Repräsentation Israels“
16h, Bauhaus-Universität Weimar

Synagogenführung durch Schüler des Evangelischen Schulzentrums Mühlhausen
17:30, Synagoge Mühlhausen
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V.

31.10.2019

Eröffnungsveranstaltung der 27. Thüringer Tage der jüdisch-israelischen Kultur
Noam Vazana – 18 Aliyot
Eine Feier des bunten, multikulturellen Zusammenlebens in Israel
19h, Rathaushalle Mühlhausen
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V.

NOVEMBER

01.11.2019

White City-Festmenü. Fünf kulinarische Gänge zur Feier des modernen Israels
18h, Restaurant Tanya Harding, Arndstadt

02.11.2019

Konzert „Schpiel-she mir a Lidele in Jiddisch“
Ein Abend mit jiddischen Liedern und Geschichten
15h, Prager Haus, Ritterstr. 19, 99510 Apolda
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V. 

03.11.2019

Interreligiöse Andacht und Podiumsdiskussion „Interreligiöses Gedenken an die Opfer von Gewalt“
15h, Atrium der Stadtwerke, Erfurt
Interreligiöser Gesprächskreis „Religionen in Thüringen“

Filmvorführung „Herr Zwilling und Frau Zuckermann“ von Volker Koepp
15:30, Metropol Kino, Gera
Metropol Kino, Gera

Vernissage der Foto-Ausstellung „Landschaft mit Campanile II“
16h, Erinnerungsort Topf & Söhne, Erfurt 

Konzert „Leipziger Synagogalchor. Jüdische Kostbarkeiten“
17:30h, Synagoge, Berkach (Grabfeld) 

Lesung „Roman eines Schicksallosen“
Eine szenische Lesung aus dem Roman von Imre Kertész
18h, Theater, Bühne am Park, Gera
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V.

04.11.2019

Vortrag „Lokalhistorische Forschungsarbeit und jüdische Geschichte“ von Markus Streb
19:30h, Kerkrade-Zimmer der Kongresshalle Gießen, Berliner Platz 2, 35390 Gießen
Bündnis gegen Antisemitismus Gießen (mit Initiative gegen AS)

Vortrag „Schonzeit vorbei – Über den alltäglichen Antisemitismus in Deutschland“ von Juna Grossmann
19:30h Synagoge Herford, Komturstr. 23, 32052 Herford
Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Herford e.V.

Vortrag „Moderner Antisemitismus – Rassistisch? Nationalistisch? Antinational?“
18h, HZO 80, Ruhr Universität Bochum, Universitätsstr. 150, 44801 Bochum
Linke Liste Bochum

Filmvorführung „Wir sind Juden aus Breslau“ von Karin Kaper und Dirk Szuszies, mit anschließendem Gespräch mit Regisseur
19h, Kino, Wurzbach
Landeszentrale für politische Bildung 

Schulprojekttage ,,Shabbat – Sonntag – Ruhetag‘‘ mit Arie Rosen
4.11.0 – 6.11. Weimar
Landeszentrale für politische Bildung Thüringen in Zusammenarbeit mit dem Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport 

05.11.2019

Lesung und Gespräche für Schüler*innen „Erinnerungen an jüdisches Leben im literarischen Werk von Mirjam Pressler“
10h, Kinder- und Jugendbibliothek Erfurt
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V.

Filmvorführung „Frau Stern“ von Anatol Schuster
18:30, Metropol Kino Gera
Metropol Kino Gera

„Aus der Dunkelheit ins Licht – die Retterin der Alten Synagoge in Erfurt“ Ein Abend für Rosita Petersheim
19:30h, Alte Synagoge, Erfurt
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V.

06.11.2019

Internationale Konferenz „Ritual Objects in Ritual Contexts“ der Universität Erfurt
6.-8.11.2019, Anmeldung notwendig
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V.

Stadtrundgang „Auf den Spuren Jüdischen Lebens in Nordhausen“
10h, Grüne Treppe Rautenstraße, Nordhausen
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V. 

Vortrag „Neues Bauen in Altneuland – Architektur in Erez Israel seit 1909“ von Dr.-Ing. Carsten Liesenberg
19h, Schloss, Liebhabertheater, Sonderhausen
Eintritt frei
Veranstalter: Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V.

06.11.2019

Vortrag „Globaler Antisemitismus – Eine Spurensuche in den Abgründen der Moderne“ von Samuel Salzborn
19:30h, Hauptgebäude der Universität zu Köln, Hörsaal XIII, Albertus-Magnus-Platz 1, 50931 Köln
Bündnis gegen Antisemitismus Köln

Filmvorführung „Wir sind Juden aus Breslau“ von Karin Kaper und Dirk Szuszies, mit anschließendem Gespräch mit Karin Kaper
18h, cinema 64 – movie and more, Sondershausen
Landeszentrale für politische Bildung

Sonderführung zur jüdischen Stadtgeschichte
18h, Kulturhistorisches Museum, Mühlhausen
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V.

Theaterstück „Scherben“ von Arthur Miller
20h, Saalgärten, Rudolstadt
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V. und rimon productions

Lecture Performance „The Mouth – An Instrument for Creating Worlds“ von Victoria Hanna
20h, Kleine Synagoge, Erfurt
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V. und Universitätsgesellschaft Erfurt e.V.

Kinder-Universität ,,Mit Tinte und Feder: Hebräisch schreiben mit einem Spezialisten‘‘
Uhrzeitinformation nach Anmeldung, Universitäts Campus, Erfurt
Research Center ,,Dynamik ritueller Praktiken im Judentum‘‘

07.11.2019

Vortrag „Warum Antisemitismus uns alle angeht“ von Felix Klein
17h, Gemeindezentrum der Israelitischen Gemeinde Freiburg, Nussmannstraße 14, Freiburg
Caritasverband Freiburg-Stadt e.V. und Israelitische Gemeinde

Vortrag „Wie redet Deutschland mit Juden?“ mit David Ranan und Reiner Marquard
18h, Stadttheater Freiburg, Winterer-Foyer, Freiburg
Aktionswochen gegen Antisemitismus Freiburg

Vortrag „Judentum in China“ von Tom Becker
18h, Ruhr Universität Bochum
Juso Hochschulgruppe

Vortrag „Der besondere Zusammenhang von Antisemitismus und Nationalismus“ von Thomas Haury
19:30h, Hauptgebäude der Universität zu Köln, Hörsaal XIII, Albertus-Magnus Platz 1, 50931 Köln
Bündnis gegen Antisemitismus Köln

Konzert „It must be so“ zum Gedenken an Leonard Bernstein
19h, Rudolstadt
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V. und Universitätsgesellschaft Erfurt e.V.

Vortrag „Neues Bauen in Altneuland – Architektur in Erez Israel seit 1909“ von Dr.-Ing. Carsten Liesenberg
19h, Kleine Synagoge Erfurt
Eintritt frei
Veranstalter: Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V.

Vortrag „Aufforstung in Israel. Und die Wüste wird grün – Der Jüdische Nationalfonds – Keren Kayemeth Lelisrael e.V.“ von Johannes Guagin
19h, Haus zur Rebentür, Arnstadt
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V.

Konzert „KlezBanda – Mit a yiddishe neshome“
19:30h, KuBuS Jena
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V.

Filmvorführung „Wir sind Juden aus Breslau“ von Karin Kaper und Dirk Szuszies, mit anschließendem Gespräch mit Regisseur
19:30h, Kino, Wurzbach
Landeszentrale für politische Bildung

Lesung „Verbrannte Bücher“
20h, Stadttheater Freiburg, TheaterBar, Freiburg
Kopfstand und Theater Freiburg

08.11.2019

Schulvorführung „Wir sind Juden aus Breslau“ von Karin Kaper und Dirk Szuszies
8h, Kino Burgtheater, Bad Langensalza
Landeszentrale für politische Bildung

Gedenkstunde zum Jahrestag des Novemberprogroms 1938
10h, Neuer Jüdischer Friedhof, Erfurt
Netzwerk Jüdisches Leben Erfurt

Schulvorführung „Wir sind Juden aus Breslau“ von Karin Kaper und Dirk Szuszies
11h, Kino Burgtheater, Bad Langensalza
Landeszentrale für politische Bildung

Konzert „KlezBanda – Mit a yiddishe neshome“
19h, Trinitätskirche, Gera
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V. 

Filmvorführung „Wir sind Juden aus Breslau“ von Karin Kaper und Dirk Szuszies, mit anschließendem Gespräch mit Karin Kaper
19:30h, Schützenhaus Themar
Landeszentrale für politische Bildung

09.11.2019

Workshop „Gedenken und Leben“
Anmeldung erforderlich
Egalitäre Jüdische Chawurah Gescher Gemeinde Freiburg und Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit

Filmvorführung „Wir sind Juden aus Breslau“ von Karin Kaper und Dirk Szuszies, mit anschließendem Gespräch mit Regisseur Dirk Szuszies
10h, Kino Burgtheater, Bad Langensalza
Landeszentrale für politische Bildung

Pflanzung eines Anne Frank Erinnerungsbaumes
11h, Ehrenanlage, Kreuzstr. 3, 53945 Uedelhoven
Heimatverein Uedelhoven
Gedenken der Opfer der Pogromnach 1938
15h, Kreuzkirche Steinweg, Suhl

Filmvorführung „Frau Stern“ von Anatol Schuster
16:30, Metropol Kino Gera
Metropol Kino Gera

Erinnerung an die Pogromnacht von 1938
16:30, Denkmal Synagoge Schülerstraße, Gera
Stadt Gera

Ökumenischer Gedenkgottesdienst zur Erinnerung an die Opfer der Pogromnacht
17h, Trinitätskirche Gera
Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Gera

Veranstaltung und öffentliche Projektion „Chronik Antisemitischer Vorfälle“
17h, Holocaust Mahnmal im Park der Villa Zanders
Caritasverband für den Rheinisch Bergischen Kreis, Fachdienst für Integration und Migration in Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis Ganey Tikva

Gang zum Gedenken an die Reichspogromnacht
17:30, Treffpunkt Hebelschule, Eingang Eschholzstraße, Freiburg
Aktionswochen gegen Antisemitismus Freiburg

Gedenken an die Pogromnacht 1938
18:30, Platz der Alten Synagoge, Freiburg
Aktionswochen gegen Antisemitismus Freiburg

Konzert „KlezBanda – Mit a yiddishe neshome“
19h, Bürgerzentrum Cruciskirche, Sonderhausen
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V.

Gedenkveranstaltung zur Reichspogromnacht
19h, Vorplatz am Westbahnhof, Jena
Jenaer Arbeitskreis Judentum und die Stadt Jena

Gedenkkonzert mit Itay Dvory, Klavier
20:15, Gemeindezentrum der Israelitischen Gemeinde Freiburg, Nussmannstraße 14, Freiburg
Israelitische Gemeinde Freiburg

10.11.2019

Mahngang zur Erinnerung an die antisemitischen Pogrome 1938 (in Zusammenarbeit mit dem BgA Gießen, dem Autonomen Queer-Feministischen Frauenreferat im AStA der JLU Gießen und NBKK)
12:30h, Berliner Platz, 35390 Gießen
Studentische Initiative gegen Antisemitismus Gießen

Rundgang „Steine, Namen, Lebenswege“ über Jüdischen Friedhof
14h, Sondershausen
Schlossmuseum Sondershausen

Konzert „Asamblea Mediterranea – Die Musik der Sepharden und der Ashkenazen“
17h, Kultur- und Bildungszentrum der JLGT, Erfurt
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V.

Konzert „Eine Melodie singt mein Herz, die du gesungen…“ Lieder von Friedrich Gernsheim, Karl Goldmark und Salomon Jadassohn des Gernsheim-Duos
17h, Baumbachhaus, Kranichfeld
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V.

Podiumsgespräch ,,Über Antisemitismus (in) der DDR‘‘ mit Henryk Goldberg, Christian Dietrich und Ricklef Münnich
19h, Kleine Synagoge, Erfurt
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V.

11.11.2019

Projekttag „Antisemitismus erkennen und entgegentreten“ an Schule
Engagementförderung durch universitäre Lehre, Universität Hamburg

Vorstellung des jüdischen Puppentheaters „Bubales“
Mühlhausen
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V.

Dialogtisch: Antisemitismus und Schule mit Sanem Kleff und David Gilles
16h, Karl-Heinrich-Ulrichs-Str. 11, 10787 Berlin-Schöneberg
Aktion Courage e.V.

Vortrag und Podiumsgespräch „Über den Antisemitismus (in) der DDR“
19h, Kleine Synagoge, Erfurt
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V.

Filmvorführung „Wir sind Juden aus Breslau“ von Karin Kaper und Dirk Szuszies
19:30h, Kino, Wurzbach
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V.

Lesung, Film und Konzert „Schalom, neues Deutschland! Was aus uns geworden ist“
19:30h, Theaterwerkstatt 3k, Mühlhausen
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V. in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung 

Konzert ,,Uriel Herman Quartet meets Jenaer Philharmonie‘‘
20h, TRAFO, Jena
Jenaer Philharmonie und Jazzmeile Thüringen

12.11.2019

Vorstellung des jüdischen Puppentheaters „Bubales“
Mühlhausen
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V.

Filmgespräch „Spielzeugland“ – Mit Kindern über jüdische Kultur, Geschichte und den Holocaust sprechen, mit Prof. Dr. Karin Richter (Universität Erfurt)
Vormittags, Evangelische Grundschule Gotha
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V. in Kooperation mit der Evangelischen Schulstiftung

Lesung „Gespaltenes Land – Literatur aus und über Israel“ von Bernd Kemter
17h, Stadtbibliothek Gera
Stadtbibliothek Gera

Vortrag „Zur Psychologie von Opfern und Tätern im Konzentrationslager“ Prof. Dr. Jürgen Margraf
18h, HZO 60, Ruhr Universität Bochum, Universitätsstr. 150, 44801 Bochum
FSR Psychologie Ruhr Universität Bochum

Zeitzeugengespräch „Das verlorene Ich“ mit Eva Stocker
19h, Erinnerungsort Topf & Söhne, Sorbenweg 7, 99099 Erfurt
Bundesfreiwilligendienst Erfurt

Vortrag „Antirassismus als Weltanschauung – eine Kritik“ von Ingo Elbe
19h, Universität Marburg, Hörsaalgebäude +1/0120, Biegenstr. 10, 35037 Marburg
Bündnis gegen Antisemitismus Marburg

Lesung, Film und Konzert „Schalom, neues Deutschland! Was aus uns geworden ist“
19:30h, comma, Gera
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V. in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung

Filmvorführung „Familie Brasch“
19:30, Bürgersaal Hilburghausen
Bibliothek Hildburghausen in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung

Konzert ,,White City Jazz‘‘
20h, Deutsche Nationaletheater, Weimar
Jazzmeile Thüringen

13.11.2019

Filmgespräch „Spielzeugland“ – Mit Kindern über jüdische Kultur, Geschichte und den Holocaust sprechen, mit Prof. Dr. Karin Richter (Universität Erfurt)
Vormittags, Evangelische Grundschule Eisenach
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V. in Kooperation mit der Evangelischen Schulstiftung

Vorstellung des jüdischen Puppentheaters „Bubales“
Gera
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V.

Schülergespräch ,,Blickpunkt Israel – Sichtweisen hier und dort‘‘ mit Arye Sharuz Shalicar
14:30h, Evangelisches Ratsgynasium, Erfurt
Gesellschaft zur Förderung guten Lebens e.V. u. Arbeitsgemeinschaft Kirchen und Judentum in Thüringen

Workshop „Einführung in die Kritik des Antisemitismus“
17h, iz3w, Kronenstraße 16a (Hinterhaus), Freiburg
Anarchistische Gruppe Freiburg

Öffentliche Projektion und Kundgebung
18h, Opernplatz Ecke Opernstraße
Sara Nussbaum Zentrum für Jüdisches Leben

Vortrag „Antisemitismus in der AfD“
18h, Ruhr Universität Bochum
DGB Hochschulgruppe Ruhr Universität Bochum

Vorstellung des jüdischen Puppentheaters „Bubales“
18h, Christliches Spalatin-Gymnasium, Augustmauer 1, 99084 Erfurt
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V.

Konzert ,,Tarshish‘‘
18h, Kultur- und Bildungszentrum der Jüdischen Landesgemeinde, Erfurt
In Zusammenarbeit mit der Deutsch-Israelischen Gesellschaft e.V.

Vortrag ,,Blickpunkt Israel – Sichtweisen hier und dort‘‘ mit Arye Sharuz Shalicar
18h, Kultur- und Bildungszentrum der Jüdischen Landesgemeinde Thüringen, Erfurt
Gesellschaft zur Förderung guten Lebens e.V. u. Arbeitsgemeinschaft Kirchen und Judentum in Thüringen

Roman eines Schicksallosen
Eine szenische Lesung aus dem Roman von Imre Kertész
Aula Staatliche Gemeinschaftsschule, Obere Dorfstraße 4, 98631 Grabfeld
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V.

Vortrag „Juden in Buchenwald“ von Dr. Harry Stein
18:30h, Jüdisches Gemeindezentrum Jena
Begegnungsgruppe Judentum Jena

„Der Rebbe fiel in Ohnmacht“ Jüdisches Leben nach dem Mauerfall
Lesung Wladimir Kaminer und Diskussion mit Dr. Rachel Heuberger
19h, o.O.
Bildungsstätte Anne Frank e.V.

Vortrag „Latenter und struktureller Antisemitismus gestern und heute“ von Olaf Kistenmacher
19h, Ort wird noch bekannt gegeben (Hamburg)
Bagrut e.V. – Verein zur Förderung demokratischen Bewusstseins

Buchvorstellung „Düstere Vorahnungen. Deutschlands Juden am Vorabend der Katastrophe“ von Julius H. Schoeps
19h, Literaturmuseum Baumbachhaus, Meiningen
Meininger Museen

Filmvorführung „Wir sind Juden aus Breslau“ von Karin Kaper und Dirk Szuszies
19:30h, Kino, Wurzbach
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V.

Lesung, Film und Konzert „Schalom, neues Deutschland! Was aus uns geworden ist“
19:30h, Ratssaal Stadtbibliothek, Nordhausen
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V. in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung

14.11.2019

Vorstellung des jüdischen Puppentheaters „Bubales“
Nordhausen
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V.

Workshops an Schule
Berlin
Bildungs-Bausteine

Workshop „AS von Links: Traditionen und Kontinuitäten“
18h, GB 03/42, Universitätsstr. 150, 44801 Bochum
GRAS Ruhr Universität Bochum

Konzert ,,Tarshish‘‘
18h Kulturhalle, Arnstadt
In Zusammenarbeit mit der Deutsch-Israelischen Gesellschaft e.V.

Buchvorstellung „Jüdische Schülerinnen an der Erfurter Ursulinenschule 1933 bis 1938“ von Andrea Wittkampf
19h, Kleine Synagoge, Erfurt
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V in Zusammenarbeit mit Netzwerk „Jüdisches Leben Erfurt“

Vortrag „Neues Bauen in Altneuland – Architektur in Erez Israel seit 1909“ von Dr.-Ing. Carsten Liesenberg
19h, Stadtmuseum Gera
Eintritt frei
Veranstalter: Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V.

Vortrag „Ökologie in Israel – Naturverständnis im Judentum von biblischen Zeiten bis zum modernen Israel“
19:30, Haus der Kirche, Mühlhausen
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V.

15.11.2019

Rundgang „Steine, Namen, Lebenswege“ über Jüdischen Friedhof
14h, Sondershausen
Schlossmuseum Sondershausen

Vorstellung des jüdischen Puppentheaters „Bubales“
16h, Notenbank, Steubenstr. 15, 99423 Weimar
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V.

Konzert ,,Tarshish‘‘
18h, Notenbank, Weimar
In Zusammenarbeit mit der Deutsch-Israelischen Gesellschaft e.V.

Vortrag „Antisemitismuskritische Perspektiven auf Feminismus“ von Dora Streibl
19h, Jugendhaus Buchte der Nfj, Buchtstr. 14/15, 28195 Bremen
Naturfreundejugend Bremen

16.11.2019

6. Königsgambit Gedenkturnier Savielly Tartakower (1887 – 1956) „Der geniale Schachmeister mit dem größten Witz“
09:30h, Erinnerungsort Topf & Söhne, Sorbenweg 7, 99099 Erfurt
Bundesfreiwilligendienst Erfurt

Premiere Theaterstück „Shalom-Salam: Wohin?“
19h Coupé Theater, Bürgeramt Wilmersdorf, Hohenzollerndamm 177, 10713 Berlin
DJT – Deutsch-Jüdisches Theater

Konzert ,,8. Lange Nacht der Klezmer‘‘
19:30h Thomas Kirche, Erfurt
Abschlussveranstaltung der 27. Thüringer Tage der jüdisch-israelischen Kultur

17.11.2019

Konzert „Was weckte den Ton, der lang geruht…“ Lieder von Friedrich Gernsheim des Gernsheim-Duos
17h, Oberrathaussaal, Suhl
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V.

Konzert „Yehi Shalom Trio“
17:30, Kooperatur des Münsters, Münsterplatz 36a, Freiburg
Egalitäre Jüdische Chawurah Gescher Gemeinde Freiburg und Freiburger Roma Büro

„Dichten ist ein Übermut“ – 200 Jahre „West-östlicher Divan“ zwischen Klassik und Gegenwart
18h, Lutherhaus Eisenach
Thüringer Literaturrat e.V.

Theaterstück „Shalom-Salam: Wohin?“
19h Coupé Theater, Bürgeramt Wilmersdorf, Hohenzollerndamm 177, 10713 Berlin
DJT – Deutsch-Jüdisches Theater

18.11.2019

Eröffnung der Ausstellung „Kinder im KZ“. Eine Annäherung an Kindheiten während der Katastrophe
17h, Kinder- und Jugendzentrum Weingarten, Bugginger Str. 42. Freiburg
Egalitäre Jüdische Chawurah Gescher Gemeinde Freiburg und Freiburger Roma Büro

Dokumentarfilm „Joseph Wulf – Ein Schriftsteller in Deutschland“ von Henryk M. Broder mit anschließenden Gespräch mit Alex Carstiuc und Anselm Meyer
19:30, Kommunales Kino, Urachstr. 40, Freiburg
Ça ira-Verlag, Referat gegen Antisemitismus des StuRa der Uni Freiburg und Initiative Stolpersteine Freiburg

19.11.2019

Dokumentarfilm „Die Stille schreit“ von Josef Pröll
18h, Kino Friedrichsbau, Kaiser-Joseph-Straße, Freiburg
DGB Südbaden

Vortrag „Von der Notwendigkeit und Schwierigkeit, sich an Auschwitz zu erinnern“ von Gerhard Stapelfeldt
19:30h, Hauptgebäude der Universität zu Köln, Hörsaal XIII, Albertus-Magnus Platz 1, 50931 Köln
Bündnis gegen Antisemitismus Köln

Buchvorstellung „Nazis und der Nahe Osten. Wie der islamische AS entstand“ von Matthias Küntzel
o.U., o.O.
Initiative für Gesellschaftskritik Dortmund

Vortrag „Ökologie in Israel – Naturverständnis im Judentum von biblischen Zeiten bis zum modernen Israel“
19h, Literaturmuseum Baumbachhaus, Meiningen
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V.

Vortrag „Antisemitismus in der DDR“ mit Wolfgang Benz
19h, Rathaussaal Stadtbibliothek Nordhausen
KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora mit Landeszentrale politische Bildung Thüringen

Buchvorstellung „Léon Poliakov. St. Petersburg – Paris – Berlin. Memoiren eines Davongekommenen“
20h, Ça ira-Verlag, Günterstalstr. 37 (Hinterhof), Freiburg
Ça ira-Verlag

20.11.2019

Vortrag „Believing the Hype – Verschwörungsfantasien in Geschichte und Gegenwart von HipHop-Kultur“ von Annette Seidel Arpaci
19h, Favoritbar München, Damenstiftstr. 12, 80331 München
Linkes Bündnis gegen AS München

Vortrag „Nazis und der Nahe Osten – Wie der islamische Antisemitismus entstand“ von Matthias Küntzel
19:30h, Hauptgebäude der Universität zu Köln, Hörsaal XIII, Albertus-Magnus Platz 1, 50931 Köln
Bündnis gegen Antisemitismus Köln

Vortrag „Schmelztiegel der Kulturen – Die Vielfalt israelischer Musik“ von Felix Papenhagen
20h, Uni Freiburg, KG I, HS 1009, Freiburg
DIG Freiburg, gefördert durch das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland

21.11.2019

Projekttag „Heimatsucher“ mit Zeitzeugengesprächen im 6. Jahrgang
Gesamtschule Essen-Borbeck

Theaterstück „Shalom-Salam: Wohin?“
19h Coupé Theater, Bürgeramt Wilmersdorf, Hohenzollerndamm 177, 10713 Berlin
DJT – Deutsch-Jüdisches Theater

Filmvorführung „Der Antisemitismus-Report“ mit anschließender Diskussion mit dem Macher Adrian Oeser
Margarete-Bieber-Saal, Ludwigstr. 34, 35390 Gießen
Studentische Initiative gegen Antisemitismus Gießen

Vortrag „Antisemitismus an deutschen Schulen“ von Prof. Dr. Julia Bernstein
o.U., Universität Augsburg
DIG Augsburg

Filmvortrag „Pilgerweg nach Jerusalem“
19h, Katholische Kirche St. Marien, Meiningen
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V.

Vortrag „Die NS-Rassenforscherin Eva Justin und die ‚Zigeunergutachten‘“ von Ute Bales
19:30, Kinder- und Jugendzentrum Weingarten, Bugginger Str. 42, Freiburg
Egalitäre Jüdische Chawurah Gescher Gemeinde Freiburg und Roma Büro Freiburg

22.11.2019

Symposium zu „Rassismus und Antisemitismus“
15-19:30h, Frankfurt University of Applied Sciences, Nibelungenplatz 1, 60318 Frankfurt am Main
Center for Applied European Studies

Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung „Marlene Dietrich. Die Diva. Ihre Haltung. Und die Nazis.“
17:30h, Erinnerungsort Topf & Söhne, Sorbenweg 7, 99099 Erfurt
Bundesfreiwilligendienst Erfurt

Theaterstück „Shalom-Salam: Wohin?“
19h Coupé Theater, Bürgeramt Wilmersdorf, Hohenzollerndamm 177, 10713 Berlin
DJT – Deutsch-Jüdisches Theater

23.11.2019

Theaterstück „Shalom-Salam: Wohin?“
19h Coupé Theater, Bürgeramt Wilmersdorf, Hohenzollerndamm 177, 10713 Berlin
DJT – Deutsch-Jüdisches Theater

Wochenendseminar „Der Nahostkonflikt und die deutsche Linke“
o.U., Ort bei Anmeldung
Naturfreundejugend Bremen

24.11.2019

Theaterstück „Shalom-Salam: Wohin?“
17h Coupé Theater, Bürgeramt Wilmersdorf, Hohenzollerndamm 177, 10713 Berlin
DJT – Deutsch-Jüdisches Theater

Interreligiöse Gedenkfeier. Im Rahmen der Ausstellung „Kinder im KZ“
17h, Kinder- und Jugendzentrum Weingarten, Bugginger Str. 42, Freiburg
Egalitäre Jüdische Chawurah Gescher Gemeinde Freiburg und Roma Büro Freiburg

25.11.2019

Öffentliche Projektion antisemitischer Straftaten und Kundgebung gegen Antisemitismus
18:30h, AntoniterCityKirche, Schildergasse 57, 50667 Köln
Kölnische Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e.V.

Workshop „Einführung in die Shoah Education“
19:30, Anmeldung erforderlich
Egalitäre Jüdische Chawurah Gescher Gemeinde

26.11.2019

Theaterstück „Shalom-Salam: Wohin?“
19h Coupé Theater, Bürgeramt Wilmersdorf, Hohenzollerndamm 177, 10713 Berlin
DJT – Deutsch-Jüdisches Theater

Kammermusikabend „Küsst die Faschisten, wo ihr sie antrefft“
19:30, Theater Nordhausen
KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora mit Theater Nordhausen und Landeszentrale für politische Bildung Thüringen“

27.11.2019

Verlegung von 13 Stolpersteinen
9h, Themar
Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V.

Vortrag „Antisemitismus im deutschsprachigen Rap“ von Lennart Eichbaum
19h, Jugendhaus Buchte der Nfj, Buchtstr. 14/15, 28195 Bremen
Naturfreundejugend Bremen

Vortrag „Antisemitismus und Antifeminismus“ von Janne Misiewicz
19h, Zentrale Bibliothek Frauenforschung, Gender & Queer Studies Hamburg, Monetastr. 4, 20146 Hamburg
Bagrut e.V. – Verein zur Förderung demokratischen Bewusstseins

Vortrag „Antisemitismus in der deutschen Beschneidungskontroverse 2012“ von Dana Ionescu
19:30h, Hauptgebäude der Universität zu Köln, Hörsaal XIII, Albertus-Magnus Platz 1, 50931 Köln
Bündnis gegen Antisemitismus Köln

Vortrag „Boykott, Desinvestitionen, Sanktionen (BDS)“ von Gaby Spronz
20h, Uni Freiburg, KG I, HS 1009 (Platz der Universität 3, 79098 Freiburg)
Aktionsforum Israel, Jüdische Kultur-Initiative, DIG Freiburg im Breisgau, Referat gegen Antisemitismus des StuRa der Uni Freiburg und Gabriela Schlesiger

Podiumsdiskussion „Antiziganismus und Antisemitismus: Berührungen – Konkurrenzen – Realitäten – Solidaritäten“
20h, o.O.
Egalitäre Jüdische Chawurah Gescher Gemeinde Freiburg und Roma Büro Freiburg

28.11.2019

Theaterstück „Die Wiedergutmachung“
11h, Werkstatt der Kulturen, Wissmannstr. 32, 12049 Berlin
multicultural city e.V.

Theaterstück „Die Wiedergutmachung“
19h, Werkstatt der Kulturen, Wissmannstr. 32, 12049 Berlin
multicultural city e.V.

Theaterstück „Shalom-Salam: Wohin?“
19h Coupé Theater, Bürgeramt Wilmersdorf, Hohenzollerndamm 177, 10713 Berlin
DJT – Deutsch-Jüdisches Theater

Vortrag „Antisemitische Terrororganisation: Die Hisbollah in Deutschland und Europa“ von Jörg Rensmann
o.U., o.O.
Initiative für Gesellschaftskritik Dortmund

29.11.2019

Wochenendseminar „Herausforderung Antisemitismus“
Anmeldung erforderlich
Evangelische Akademie Loccum

Theaterstück „Shalom-Salam: Wohin?“
19h Coupé Theater, Bürgeramt Wilmersdorf, Hohenzollerndamm 177, 10713 Berlin
DJT – Deutsch-Jüdisches Theater

Vortrag „Der Genozid an ‚Zigeunern‘ im Nationalsozialismus“ von M. Werner
19:30, Kinder- und Jugendzentrum Weingarten, Bugginger Str. 42, Freiburg
Egalitäre Jüdische Chawurah Gescher Gemeinde Freiburg und Roma Büro Freiburg

30.11.2019

Workshop „Die politische Linke und die Konjunktur des Antisemitismus“
10h, o.O.
Bündnis gegen Antisemitismus Marburg

Jüdisches Leben in Altona – Stadtteilführung mit Erika Hirsch und Anke Schulz
15h Denkmal „black form“, gegenüber Rathaus Altona, Platz der Republik 1 (S „Altona“)
Bagrut e.V. in Kooperation mit dem Stadtteilarchiv Ottensen

Theaterstück „Shalom-Salam: Wohin?“
19h Coupé Theater, Bürgeramt Wilmersdorf, Hohenzollerndamm 177, 10713 Berlin
DJT – Deutsch-Jüdisches Theater

Veranstaltung „Youth Against Antisemitism“: Vortrag zu den aktuellen Erscheinungsformen des Antisemitismus im Hiphop von Jakob Baier, im Anschluss Konzert von Ben Salomo und Tubbe
19:30h, KOMMA – Jugend und Kultur, Maillestr. 5-9. 73728 Esslingen
KOMMA – Jugend und Kultur

DEZEMBER

01.12.2019

Konzert „ Wir feiern das Leben!“
19h, Kooperatur des Münsters, Münsterplatz 36a, Freiburg
Egalitäre Jüdische Chawurah Gescher Gemeinde Freiburg und Roma Büro Freiburg

02.12.2019

Filmvorführung „Pourqui Israel“ von Claude Lanzman
19h, Margarete-Bieber-Saal, Ludwigstr. 34, 35390 Gießen
Studentische Initiative gegen Antisemitismus Gießen

Vortrag „Vereinte Nationen gegen Israel“ von Alex Feuerherdt
19:30 Ernst-Lohmeyer Haus Herford, Stiftbergstr. 33, 32049 Herford
Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Herford e.V.

03.12.2019

Vortrag „Antisemitismus in studentischen Milieus“ von Esther Jonas-Märtin
Alte Handelsschule, Gießerstr. 75, 04229 Leipzig
Beth Etz Chaim. Lehrhaus-Gemeinschaft-Teilhabe e.V.

Vortrag „Autoritärer Charakter und Geschlechterverhältnisse – Zur Aktualität der Kritischen Theorie aus feministischer Perspektive“ von Barbara Umrath
20h, kukoon, Buntentorsteinweg 29, 28201 Bremen
Kulturzentrum kukoon

04.12.2019

Stadtrundgang „Freiburg im Nationalsozialismus“
15h, Treffpunkt am Basler Hof, Basler Str. 40, Freiburg
Aktionswochen gegen Antisemitismus Freiburg

05.12.2019

Vortrag „Die Aggression des Antisemitismus“ von Hanna Brögeler
20h, Uni Freiburg, HS
Referat gegen Antisemitismus des StuRa der Uni Freiburg

06.12.2019

Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung „Marlene Dietrich. Die Diva. Ihre Haltung. Und die Nazis.“
17:30h, Erinnerungsort Topf & Söhne, Sorbenweg 7, 99099 Erfurt
Bundesfreiwilligendienst Erfurt

Vortrag „Deutscher Antisemitismus in der postmigrantischen Gesellschaft“ von Dr. Sina Arnold
o.U., o.O.
DGB Bildungswerk Bayern e.V.

Vortrag „Nazis und der Nahe Osten“ von Matthias Küntzel
19:30, Theatersaal in der VHS, Rotteckring 12, Freiburg
Iz3w Freiburg

08.12.2019

Vortrag „Antisemitismus im Deutschrap“ von Konstantin Nowotny
20h, ArTik/Freizeichen, Haslacher Str. 43, Freiburg
Referat gegen Antisemitismus des StuRa der Uni Freiburg

09.12.2019

Filmvorführung „Tsahal“ von Claude Lanzmann, Teil 1
19h, Margarete-Bieber-Saal, Ludwigstr. 34, 35390 Gießen
Studentische Initiative gegen Antisemitismus Gießen

Vortrag „Die Neue Rechte und der Antisemitismus“ von Volker Weiss
19:30h, Humanwissenschaftliche Fakultät Uni Köln, Hörsaal 121, Gronewaldstr. 2, 50931 Köln
Kölnische Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e.V.

12.12.2019

Filmvorführung „Tsahal“ von Claude Lanzmann, Teil 2
19h, Margarete-Bieber-Saal, Ludwigstr. 34, 35390 Gießen
Studentische Initiative gegen Antisemitismus Gießen

14.12.2019

Theaterstück „Die Wiedergutmachung“
19h, Werkstatt der Kulturen, Wissmannstr. 32, 12049 Berlin
multicultural city e.V.

15.12.2019

Vortrag „Zur Verbindung von Antiimperialismus und Antisemitismus“
o.U., o.O.
Initiative für Gesellschaftskritik Dortmund

 

Weiterlesen

Bundesverdienstkreuz für Uta Leichsenring

Uta Leichsenring wurde für ihr beispielhaftes Wirken für das Gemeinwohl mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Sie ist seit dem Jahr 2001 Mitglied im Stiftungsrat der Amadeu Antonio Stiftung – die Stiftung gratuliert herzlich!

Mitmachen stärkt Demokratie

Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.