Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Gefördertes Projekt

Podcast: Demokratieheld*innen im Gespräch

Wir fördern und Ihr hört zu – Die Amadeu Antonio Stiftung fördert viele einzigartige und wunderbare Demokratieprojekte, alle Engagierten sind für uns starke Demokratieheld*innen. Im Sommer haben wir mit einigen unserer Demokratieheld*innen im Insta-Live gesprochen: Jetzt gibt es die spannenden Gespräche zum Nachhören: „Demokratieheld*innen im Gespräch“ – unsere neue Podcast-Reihe, in der wir geförderte Projekte vorstellen!

Hört ganz einfach in die Mitschnitte rein. Summer vibes garantiert! Denn in unserer ersten Folge geht es um das Festival „Aufstehen gegen Rassismus!“ von Uelzen bleibt bunt.

#1 Uelzen bleibt bunt | Festival gegen Rassismus

#2 Augen auf e.V. aus Zittau

In Folge #2 unserer Insta-Live-Mitschnitte „Demokratieheld*innen im Gespräch“ trifft unser Geschäftsführer Timo Reinfrank auf Dorothea Schneider vom Verein Augen auf e.V. aus Zittau. Sie sprechen über ihre tägliche Motivation, sich konsequent und stabil gegen Rechtsextremismus im ländlichen Sachsen einzusetzen. Kurzum: Sie verrät uns, was eine echte Demokratieheldin so ausmacht. Denn unsere Heldin ist sie schon lange! Danke für deine unermüdliche Kraft und deinen Einsatz in Sachsen!

Weiterlesen

fundis2021_chl2752-_chl2752
Gute Nachrichten

Erste bundesweite Meldestelleantifeminismus-melden.de nimmt Betrieb auf

Sexistisch, frauenfeindlich, queerfeindlich. Menschenfeindliche Botschaften, Angriffe auf Gleichstellung, politische Strategien gegen Emanzipationsbestreben. Antifeminismus zeigt sich vielfältig. Wir erfassen und dokumentieren Fälle, unabhängig davon, ob sie angezeigt wurden und unabhängig davon, ob sie einen Straftatbestand erfüllen oder unter der sogenannten Strafbarkeitsgrenze liegen. Relevant ist die antifeministische Dimension. Im Mittelpunkt stehen die Erfahrungen der Betroffenen.

Rechts
Neuerscheinung

#WirFördern: Recht gegen rechts Report 2023

Der jährliche Bericht über rechtsextreme Tendenzen in der Rechtsprechung wird auch in diesem Jahr von uns gefördert: Die Feinde der Demokratie sind so erfolgreich wie noch nie in der Geschichte der Bundesrepublik. Sie verschieben die Grenzen, die das Grundgesetz vorgibt. Im Report »Recht gegen rechts« 2023 beschreiben prominente Autorinnen und Autoren die wichtigsten Fälle. Eine dringliche Bestandsaufnahme der Reaktion von Politik und Justiz auf die wachsende Gefahr von rechts.

Sceenshots von Twitterbeiträgen mit rassistischen Inhalten.

Neues Jahr, alte Hetze

Das neue Jahr ist keine 48 Stunden alt, schon werden die gewaltvollen Ausschreitungen mit Pyrotechnik und Angriffen auf Rettungskräfte und Polizei für rassistische Stimmungsmache genutzt. Wie die Diskussion um ein #Böllerverbot zur Stellvertreterdebatte wird:

Mitmachen stärkt Demokratie

Engagieren Sie sich mit einer Spende oder Zustiftung!

Neben einer Menge Mut und langem Atem brauchen die Aktiven eine verlässliche Finanzierung ihrer Projekte. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung für Demokratie und Gleichwertigkeit.